Sportoberschule Mals - Pädagogisches Institut

 

 

 

 

 

 

 

Südtirol Tourism


Südtiroler Sportforum Mals - Internationaler Lehrgang für Sportunterricht


REFERENTEN DES SÜDTIROLER SPORTFORUMS MALS 2009

Muriel Sutter
Burner | Games Basket | Games Handball | Games Volleyball | Games Unihockey| Games

Portrait Muriel SutterAlter: 33 Jahre
Staatsangehörigkeit: CH

Inhalte:

1: “Das ist der “Burner”!
60-minütige Hitparade der beliebtesten kleinen Ballspiele meiner Schüler und Studenten, von “Matterhorn” über James Bond und Terminatorvölki bis Schreckfangis. Die Spiele sind für alle Altersgruppen spielbar und haben einen speziell hohen Aufforderungscharakter. Strukturen sind einfach und Anforderungen gering. Auch sportlich weniger begabte Kinder und Jugendliche kommen auf ihre Kosten.

2: “Spielgemässe Trainingsformen Basketball”
Spielgemässe Trainingsformen sind Übungsanlagen und kleine Spiele, die direkt von reellen Spielsituationen abgeleitet sind. Der Transfer der erworbenen technischen und taktischen Fertigkeiten wird dadurch sehr begünstigt. In diesem Workshop werden die Prinzipien dieser Trainingsidee kurz erläutert und dann eine Auswahl an Ideen präsentiert.

3: “Spielerisch Handball trainieren”
Handball ist ein komplexes Sportspiel, das einiges an Fertigkeiten voraussetzt, damit überhaupt ein Spiel zustande kommt. Mit einfachen Spielreihen und ergänzenden Trainingsformen (Prinzip Armin Emrich) kann dieses attraktive Sportspiel viele Kinder und Jugendliche begeistern.  In diesem Workshop werden die Prinzipien dieser Trainingsidee kurz erläutert und dann eine Auswahl an Ideen präsentiert.

4: Volleyball in Bewegung!
Volleyball setzt einige Fertigkeiten voraus, damit ein Spiel zustande kommt. Zudem ist das Spiel bei Einsteigern oft extrem statisch. Diese Einheit vermittelt Ideen, wie Bewegung ins Spiel (und in die Übung!) gebracht werden kann. Ferner werden Organisationsformen präsentiert, mit denen auch mit Einsteigern intensiv und attraktiv gespielt werden kann.

5: Unihockey: Zwingende Lernhilfen und fetzige kleine Spielformen
Mit einfachen Mitteln kann man Lernende dazu anleiten, bestimmte Fertigkeiten intensiv und effizient zu erwerben und anzuwenden. Durch vielseitige Variationen der Übungs- und Spielsituation kommt der Lernende ohne Langeweile auf eine hohe Wiederholungszahl und erwirbt nebenher Spielübersicht und taktische Fähigkeiten.

6: Spiel-übergreifende Fähigkeiten trainieren
Freilaufen und decken, täuschen und reagieren, den Abschluss suchen und/oder eine sinnvolle Anspielstation suchen – die Zahl übergreifender Elemente bei den Sportspielen ist gross. Wird regelmässig mit verschiedenen Formen und Materialien an solchen übergreifenden Aspekten gearbeitet, verbessern sich die Trainierenden gleichzeitig in allen Sportspielen. Wir lernen solche Formen spielerisch kennen.

Ausbildung:

Berufserfahrung:

  
Zurück zur Referentenübersicht

 

Sportoberschule Mals - Staatsstraße 9 - 39024 Mals - ITALY - info@sportforum-mals.it